Alternde Belegschaften: Das Ende der Kreativität? Einladung zur Teilnahme an einem Forschungsprojekt

Wissenschaftsjahr 2013: Die demografische Chance

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Glaubt man den gängigen Vorurteilen, dann bedeutet der demografische Wandel für Unternehmen vor allem eines: eine Gefahr für ihre Innovationsfähigkeit. Mit einem großen Anteil an Alten in der Belegschaft, die weniger motiviert, engagiert und kreativ sind als ihre jungen Kollegen, lassen sich nur schwer neue Lösungen entwickeln, mit denen man dem Wettbewerb Paroli bieten kann. Schlimmer noch: Dadurch, dass sich das Verhältnis von Alt zu Jung im Unternehmen verändert, werden die wenigen jungen Leistungsträger auch noch von den Alteingesessenen ausgebremst.

Impulsgeber für Innovationen: eine Frage des Alters?
Doch stimmt dieses Bild überhaupt? Hat die Jugend die Kreativität für sich gepachtet? Im Projekt Dominno haben sich drei Forschungsinstitute und zwei Unternehmen zusammengetan, um gemeinsam zu untersuchen, welche Chancen und Risiken alternde Belegschaften tatsächlich mit sich bringen und wie Unternehmen sie für sich nutzen können. Erste Erkenntnisse zeigen, dass bereits der Altersbegriff unterschiedlich wahrgenommen wird. Ist jemand alt, der ein bestimmtes biologisches Alter erreicht hat? Oder eher derjenige, der schon seit langem im Unternehmen arbeitet? Und was ist mit dem Mitarbeiter, der meint, er wäre beruflich sehr erfahren, privat aber eher jung geblieben?

Interessanterweise zeigen sich viele Parallelen zwischen den Herausforderungen, die Unternehmen unterschiedlicher Branchen bewältigen müssen. So führt hoher Zeit- und Kostendruck bei Pflege- und Ingenieurdienstleistern trotz aller Unterschiede durchaus zu ähnlichen Problemen. Und es wird deutlich, dass der demografische Wandel große Chancen bietet, um die eigene Innovationskraft noch einmal entschieden voranzutreiben. Denn wie kreativ jemand ist, hängt vor allem auch davon ab, wie stark dies gefördert und ermutigt wird. Und erfahrene Kräfte sind oft das, was einem jungen Team fehlt, um innovative Impulse zu setzen.

Pioniere gesucht! Wer kann dem demografischen Wandel trotzen?
Im nächsten Schritt macht sich das Dominno-Team daran, geeignete Maßnahmen für »demografiesensible Innovatoren« zu entwickeln. Viele bereits vorhandene Konzepte, wie Mentoring-Modelle, versprechen in der Theorie viel und scheitern dann doch an der Praxis. Daher möchten wir weitere Unternehmen dazu einladen, als sogenannte »Value Partner« am Projekt mitzuarbeiten und ihre Herausforderungen und Lösungsansätze zu teilen. Welche Schwerpunkte Sie setzen, bleibt dabei Ihnen überlassen. Möchten Sie Ihre Führungskräfte für das Thema Alter sensibilisieren, Konzepte zum schnellen Einlernen neuer Mitarbeiter auf den Weg bringen oder im Kampf um erfahrene Fachkräfte punkten? Wir bieten Ihnen eine gezielte Analyse der Bedarfe in Ihrem Unternehmen, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit der Forschung und der Praxis und Hilfe bei der Entwicklung und Umsetzung geeigneter Lösungen. Lassen Sie uns dem demografischen Wandel gemeinsam ein Schnippchen schlagen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.