Future City_Lab: Stuttgart, es hat sich ausgestaut!

Wann standen Sie das letzte Mal auf der Hauptstätter Straße in Stuttgart und haben sich über die Mobilitätssituation in der Landeshauptstadt Gedanken gemacht? Sie denken jetzt sicher an den letzten Feierabendstau, den Sie an irgendeiner Ampel im Auto sitzend allein, hungrig und fluchend eingeläutet haben…ich denke an vergangenen Sonntag, an dem ich seelenruhig vom Feuersee bis zum Marienplatz auf der zweispurigen Fahrbahn dahingeschlendert bin.

Am Sonntag hatten Fußgänger, Skateboarder, Radfahrer und allerhand futuristische und teils auch komische Gefährte Vorrang vor herkömmlichen Autos. Letztere konnten nur geduldig abwarten, während diese seltsame »Karawane der Zukunftsmobilität« an ihnen vorbeizog. Mit diesem Spektakel begann der große Auftakt des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur«. Es folgte ein Fest auf dem Marienplatz und die feierliche Eröffnung des Reallabors im Theater Rampe mit Podiumsdiskussion, Fotoshow und vielem mehr.

Wer an diesem Tag vor Ort war wird sich fragen, warum Stuttgart nicht längst Kopenhagen als Fahrradstadt abgehängt und dem Auto den Laufpass gegeben hat. Denn alle Anwesenden schienen sich einig darüber, dass etwas geschehen muss. Leider zeigt die aktuelle Situation in Stuttgart als Stau- und Feinstaubhauptstadt Deutschlands, dass durchaus nicht alle einen Perspektivenwechsel anstreben. Ob Sie ein Pionier des Wandels sind oder eher wandelscheu, bereichern Sie die Diskussion um nachhaltige Mobilität in der Region Stuttgart!

Die »Karawane der Zukunftsmobilität« zieht los… In Schrittgeschwindigkeit geht es vom Feuersee zum Marienplatz. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Mit an Bord ist auch das inVentus Ventomobil der Universität Stuttgart und die Critical Mass Stuttgart. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Die Band »Bewegung tut gut« unterstützt die Karawane musikalisch. Mobil sind sie mit dem Fahrradbus. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
»Auf geht’s! Stuttgart in Bewegung« - die Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
»Auf geht’s! Stuttgart in Bewegung« - die Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
»Auf geht’s! Stuttgart in Bewegung« - die Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
»Auf geht’s! Stuttgart in Bewegung« - die Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Das Bambus-Fahrradauto der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg verdeutlicht, wieviel Platz ein Auto im Vergleich zu einem Fahrrad im Stadtraum einnimmt. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Bürger-Rikscha gemeinsam in Bewegung e.V. aus Vaihingen beteiligt sich als zivilgesellschaftlicher Akteur an einem der sechs Realexperimente. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
»Auf geht’s! Stuttgart in Bewegung« - die Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Das elektrisch betriebene Pilgreens eTukTuk fuhr bereits von Bangkok nach Toulouse. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Der Markt der urbanen Mobilität auf dem Stuttgarter Marienplatz. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Die mobile Forschungsstation des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« im Einsatz am Marienplatz. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Eine Ausstellung alternative Fortbewegungsformen bietet der »Markt der neuen urbanen Mobilität« auf dem Marienplatz. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Wieviel soziale Interaktion auf der Fläche eines Parkplatzes passieren kann, verdeutlicht »das kleine Parkraumwunder«. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Kurze Verschnaufpause für die mobile Forschungsstation des Reallabors im Foyer des Theater Rampe. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Die Projektleiterin Antje Stokmann vom Institut für Landschaftsplanung und Ökologie (ILPÖ) der Uni Stuttgart spricht ein Grußwort im Theater Rampe. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Feierliche Eröffnung der Auftaktveranstaltung des »Future City_Lab – Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur« am 3. April 2016. Foto: BlattKunst, © Fraunhofer IAO
Fishbowl-Diskussion »Unterwegs in der Zukunft: Stuttgart 2030“ mit Wulf Daseking, Thomas Hachenberger, Jobst Kraus, Peter Pätzold, Monika Zimmermann und Moderation durch Felix Heidenreich. Foto: © Fraunhofer IAO

Alle notwendigen Informationen zum Reallabor und zahlreiche Mitmachmöglichkeiten finden Sie unter: www.r-n-m.net

Leselinks: