Gute Forschung, bessere Praxis: »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« wird ausgezeichnet

Man kann über Elektromobilität forschen, Studien veröffentlichen, Kongresse und Kommissionen besuchen – oder man elektromobilisiert Teilbereiche städtischen Lebens nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und entwickelt Forschung und Praxis parallel weiter. Die wegweisende Forschung des IAO-Living Lab »Fraunhofer IZS elektromobilisiert« sowie die Fraunhofer Morgenstadt-Initiative für die Städte und Gemeinden der Zukunft haben die Jury überzeugt. Sie sind als »ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2013« prämiert worden.

Was uns auszeichnet: Lebendige Forschung

Preisträger Land der Ideen
Preisträger Land der Ideen

Der ausgezeichnete Fraunhofer-Campus IZS in Stuttgart lässt Mobilität der Zukunft bereits heute Realität werden. In dem »lebendigen Labor« erproben die Wissenschaftler bis 2014, wie sich E-Fuhrparks technisch managen lassen und wie die elektromobilisierte Stadt der Zukunft aussehen wird. Wie können wir mit immer weniger Ressourcen einen modernen Lebensstil entwickeln, ohne auf Komfort verzichten zu müssen? Wie kann ein intelligentes Stromnetz als Mico Smart Grid aufgebaut werden, in dem Photovoltaikanlagen die Elektroautos mit Strom versorgen? Die Antworten auf die Schlüsselfragen städtischen Lebens liefern an den ausgezeichneten Orten Forschung und Praxis gemeinsam. Rund 30 Elektrofahrzeuge können ihren Strom in Deutschlands größter Stromtankstelle im Parkhaus des Fraunhofer-Institutszentrums Stuttgart zapfen. Die passende Ladeinfrastruktur wird vom Institut entwickelt. Die naheliegende Vision der Initiative »Morgenstadt« ist, dass Stadtquartiere ihren Strom selbst erzeugen und überschüssige Energie auch ins Netz einspeisen. Hausfassaden reinigen die Luft und reduzieren Verkehrslärm. Dachflächen werden großräumig zu Gärten und landwirtschaftlicher Nutzung herangezogen, um die Transportwege und Emissionen vom Güterverkehr zu vermindern und so die Lebensqualität in der Stadt zu steigern. Impulse für die Forschung suchen die Wissenschaftler in Metropolen im Verbundprojekt »Morgenstadt: City Insights« rund um den Globus: in Berlin, Freiburg, Kopenhagen, New York, Singapur und Tokio.

Zeichnen Sie uns aus: Deutschlands großer Ideenwettbewerb

Projekte des IAO holen die begehrte Auszeichnung der Initiative »Deutschland – Land der Ideen« und der Deutschen Bank regelmäßig nach Stuttgart. Die 100 besten Ideen liefern Lösungen zu den zentralen Zukunftsfragen der Gesellschaft aus den Bereichen Energie, Kultur, Mobilität, Kommunikation und sogar Bauen und Wohnen. Am 1. Oktober 2013 hat die Suche nach dem Publikumssieger begonnen. Ganz Deutschland ist aufgerufen, seinen beliebtesten Preisträger online zu wählen.Die Abstimmung zum Publikumssieger erfolgt in zwei Phasen. Bis zum 20. Oktober können Besucher für ihr Siegerprojekt auf www.land-der-ideen.de abstimmen:

Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst 10 Favoriten bestimmt.Die zweite Phase findet vom 28. Oktober bis zum 10. November auf der Webseite des Medien-Kooperationspartners »Die Welt« statt. Dort wird aus den zehn Finalisten der Publikumssieger 2013/14 gewählt. Wir würden uns freuen, wenn mit Ihrer Stimme wieder viele Auszeichnungen des »Landes der Ideen« ins »Ländle der Ideen« gehen.

Blog-Redaktion

Blog-Redaktion

Redaktions- und Social-Media-Team des IAO-Blogs. Wir berichten regelmäßig »backstage« mit Selbstanalysen und Zahlen zum Blog, liefern Stimmungsbilder und Anekdoten oder thematisieren übergreifende Themen des Instituts.

Autorenprofil - Website - Twitter - Facebook - Google Plus