High Tech Champions League: Fraunhofer IAO holt den Pott nach Stuttgart

Nicht nur schön gespielt, sondern auch alle Punkte mitgenommen: die Fraunhofer Wissenschaftler Daniel Borrmann und Sebastian Stegmüller sind letzte Woche im Rahmen des GHTC®-Wettbewerb in der Kategorie »Urban Distribution« als »German High Tech Champion« ausgezeichnet worden. Der mit 10 000 € dotierte Award wurde im Rahmen der »Semaine Internationale du Transport et de la Logistique« (SITL Europe) feierlich in der Deutschen Botschaft Paris verliehen. Anders als Borussia Dortmund spielen Stuttgart und das Fraunhofer IAO auch in Zukunft weiter in der Meisterklasse der Spitzenforschung. Wir gratulieren und nehmen den High Tech-Pokal zum Anlass für ein kurzes Portrait des Projekts und der Autoren:

Elektrofahrzeuge erfüllen schon heute alle Wünsche der Nutzer an ein Automobil. Geht nicht?

Geht doch- wenn man sie intelligent einsetzt. Das Credo von Daniel Borrmann und Sebastian Stegmüller ist im Projekt Electromobile City Scooter Realität geworden! Denn mit einem elektrischen Gefährt lassen sich Transportgüter mindestens genauso einfach ausliefern, wie mit einem verbrennungsmotorischen,wenn nicht sogar noch bequemer: die Elektromobilität erlaubt nämlich neue Fahrzeugformen, die exakt auf die Anforderungen des Verteilverkehrs insbesondere in den Innenstädten zugeschnitten werden können. Damit gehen nicht nur Lieferungen schneller vonstatten, sondern uns begegnen auch weniger Transportfahrzeuge auf der Straße.

Die Wenigkeit des Electromobile City Scooter erlaubt ihm nicht nur eine schnelle Fortbewegung im Straßenverkehr, sondern gegenüber konventionellen Lieferwagen auch das Befahren enger Gassen. Seine neueste Version mit Sicherheitszelle, die dem Fahrer ein schnelles Aus- und wieder Einsteigen etwa zur Übergabe einer Sendung möglich macht, ist derzeit auch auf der MobiliTec vom 7. bis 11. April auf der Hannover Messe zu sehen. Die Partnerfirma GreenIng zeigt den smarten Roller auf dem Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg International in Halle 27, Stand H 85

Electromobile City Scooter auf der Hannover Messe 2014
© e-mobil BW GmbH / KD Busch   Dr. Nils Schmid stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft in Baden-Württemberg testet den Electromobile City Scooter bei GreenIng auf der Hannover Messe 2014

 

Beispiele für solche hilfreichen Entwicklungen im städtischen Verteilverkehr, die ebenfalls eine Auszeichnung als »German High Tech Champion« davongetragen haben, lassen sich auch an anderen Orten finden. Etwa in Berlin, wo das Fraunhofer IPK mit dem MicroCarrier an einem einachsigen, leicht bedienbaren Gefährt für Paketdienste arbeitet. Weitere Einrichtungen beschäftigen sich mit Lösungen für das Laden der Elektrofahrzeuge und das gleichzeitige Lagern von Transportgut, wie das Fraunhofer IML aus Dortmund in seiner eBase4Mobility, oder mit Routenplanung sowie dem Auftrags- und Lademanagement für die die Lieferfahrten, wie der Lehrstuhl für Logistik an der TU Berlin. Eine Alternative zum rein elektrischen Antrieb entwickelt das DLR in Stuttgart und macht mittels seines bauraumadaptiven Gastanks die Speicherung von CNG in beliebigen, vom klassischen Zylindern abweichenden Geometrien möglich, was im Urban-Move-T demonstriert wird.

Die im Rahmen des Awards ausgezeichneten Entwickler zukunftsweisender Technologien konnten jetzt ihre Arbeit gezielt Fachvertretern im Ausland vorstellen, weitere Kontakte knüpfen und dafür sorgen, dass Erfindergeist und intelligente Verkehrskonzepte international weiter für Furore sorgen.

Interessenten an der Forschung und Praxis der neuen Elektromobilität erreichen Daniel Borrmann per Mail unter: ed.re1501194644fohnu1501194644arf.o1501194644ai@nn1501194644amrro1501194644b.lei1501194644nad1501194644.

Leselinks:

Blog-Redaktion

Blog-Redaktion

Redaktions- und Social-Media-Team des IAO-Blogs. Wir berichten regelmäßig »backstage« mit Selbstanalysen und Zahlen zum Blog, liefern Stimmungsbilder und Anekdoten oder thematisieren übergreifende Themen des Instituts.

Autorenprofil - Website - Twitter - Facebook - Google Plus