Mausfans am IAO! Nachwuchsforscher erkunden virtuelle Welten

Am 3. Oktober 2013 war das Fraunhofer IAO zum zweiten Mal beim »Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus« dabei. Rund 60 Kinder erkundeten in fünf Stationen unsere Arbeitsbereiche und Laborwelten. Dabei durften die 7- bis 12-Jährigen natürlich vieles selbst ausprobieren. Was sie dabei erlebt haben und dass sie dabei viel Spaß hatten, zeigt unser kurzes Video:

Für die Kinder: Forschung live in fünf Stationen

Anfangs noch zurückhaltend, dann immer begeisterter fuhren die jungen Besucher im Fahrsimulator Teststrecken entlang, wobei die Fahrt so manches Mal im holprigen Gelände endete. Selbst Maus oder Elefant auf der Strecke konnten die rasanten Fahrer nicht stoppen.

Aber auch die Stadt von morgen im Urban Living Lab hatte einiges zu bieten. Dass man bald dem Fernseher durch »Daumen hoch« oder »Daumen runter« zeigen kann, ob einem ein Programm gefällt oder nicht, fanden alle super. Auch das virtuelle Schaufenster, das mit einem Wink mit der Hand zeigt, was es im Laden alles zu kaufen gibt, wurde bestaunt. Das Bett im »Future Hotel«, das den Gast sanft in den Schlaf schaukelt, hätten einige gerne mit nach Hause genommen. Sichtlichen Spaß hatten die Nachwuchsforscher, den 3D-Scanner und 3D-Drucker in der »Fabrik der Zukunft« anzuschauen und auszuprobieren.

Die Station »Hamster auf Abwegen« erforderte viel Fingerspitzengefühl, aber keinen Joystick, keine Maus und keine Tastatur. In einem Computerspiel führten die jungen Entdecker einen Hamster nur durch Gesten durch ein Labyrinth.

Mit 3D-Brille tauchten die Kinder völlig in die virtuelle Welt des ZVE-Gebäudes ein. Ziemlich real wirkte die Umgebung auf der Leinwand schon, aber natürlich liefen im echten ZVE-Gebäude keine Minions herum – was die Kinder nach ihrem virtuellen Rundflug staunend feststellten: »Guck mal, jetzt sind die Minions weg!«

Für die Eltern: Fraunhofer kompakt in drei Stationen

Aber auch für die Eltern kamen nicht zu kurz: In drei spannenden Vorträgen konnten sie sich darüber informieren, wie ihre Kinder Medienkompetenz erlangen, welche Technologien oder Materialien im Bereich Nachhaltigkeit und Kostenersparnis wegweisend sind oder wie neue Dienstleistungen im »ServLab« getestet werden.

Fotos von den vielen verschiedenen »geöffneten Türen« gibt es unter www.wdrmaus.de/tueren-auf. Und wer weiß – vielleicht sehen wir den einen oder anderen Nachwuchsforscher ja beim nächsten Girls‘Day, beim Boys‘Day oder in unserer Fraunhofer-Talent-School wieder! Und die Eltern, die noch mehr über das »Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE« erfahren möchten, laden wir herzlich zu einem unserer »ZVE Open Friday« ein.

Blog-Redaktion

Blog-Redaktion

Redaktions- und Social-Media-Team des IAO-Blogs. Wir berichten regelmäßig »backstage« mit Selbstanalysen und Zahlen zum Blog, liefern Stimmungsbilder und Anekdoten oder thematisieren übergreifende Themen des Instituts.

Autorenprofil - Website - Twitter - Facebook - Google Plus