Spieglein, Spieglein an der Wand – wer ist der spannendste Blog im Land?

Was macht einen Blog spannend? Interessante, lesenswerte Posts, thematische Vielfalt, kommentarfreudige Leser, ein ansprechendes Layout…? Reiner Korbmann, dem Autor des Blogs »Wissenschaft kommuniziert«, gefallen am IAO-Blog vor allem: Informative Blogposts, die fachliche Expertise, spannend aufbereitete Themen und die Praxisnähe unserer Posts. Darum hat er den IAO-Blog letzte Woche in der Reihe »Die spannendsten Forscher-Blogs« vorgestellt. Bei allem Lob klang auch Kritik an – und das ist für uns Anlass und Gelegenheit, unsere Leser selbst zu fragen: Was schätzen Sie am IAO-Blog? Was stört Sie? Was wünschen Sie sich von unseren Bloggern?

Im IAO-Blog geht es um Wissen für die Praxis

Eine große Stärke ist laut »Wissenschaft kommuniziert « vor allem der hohe Informationswert unserer Blogposts: interessante Texte, spannende Themen für Fachleute, beachtenswerte Problemfelder und Erscheinungen. Das ist auch unserer Meinung nach unser wichtigstes Ziel: Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – inzwischen bloggen rund 70 neben der Arbeit mal mehr, mal weniger regelmäßig – schreiben über ihre Forschung, nehmen Bezug zu wichtigen aktuellen Entwicklungen und bieten Ihnen vor allem: Fachlich fundierte Informationen, praktische Tipps für Ihre Arbeit, Mehrwert über die bloße Information hinaus. Womit wir auch schon beim zweiten großen Pluspunkt sind: »Wissenschaft kommuniziert« hebt ausdrücklich unseren Praxisbezug hervor: »Hier wird keine abgehobene Wissenschaft betrieben, sondern hier geht es um Wissen für die Praxis.« Genau.

Themenvielfalt – Fluch oder Segen?

Außerdem positiv aufgefallen: die Vielfalt unserer Themen. Dabei sind die mit Abstand meist-gebloggten Themen im IAO-Blog: Arbeitsgestaltung (54 Posts), Arbeit der Zukunft und Dienstleistung (je 47 Posts) und E-Mobility (44 Posts). 28 Kategorien reichen von Wissensmanagement über Produktion bis zu E-Business und Demografischem Wandel. Wie ein Schaufenster zum Institut zeigt unser Blog die große Bandbreite unserer Forschungsaktivitäten. Manchmal sind wir uns jedoch nicht sicher: Lassen sich unsere Leser von dieser Vielfalt inspirieren – oder wünschen Sie sich vielleicht weniger Themen, dafür mehr Kontinuität zu einzelnen Kategorien?

Coming soon: Das neue Layout

Zu bemängeln ist laut Korbmann zum einen die – vielleicht dem Alter geschuldete – nicht mehr ganz zeitgemäße Gestaltung unseres Blogs. Das finden wir auch. Nur ist die Überarbeitung des Layouts keine ganz triviale Angelegenheit, die uns länger beschäftigt hat. Nach einigen Pflichtübungen des Upgrades folgt jetzt die Kür: Ideen aus dem Web für das Web:

Frage an die Blogosphäre: Was können wir besser machen?

Zu welchem Thema würden Sie gern etwas im IAO-Blog lesen? Gibt es Autoren, von denen Sie mehr lesen möchten? Welche Formate wünschen Sie sich als Leser? Was gefällt Ihnen – und was können wir besser machen?
Unter allen Tippgebern aus der Blogosphäre verlosen wir ein Ticket zu einer IAO-Fachveranstaltung Ihrer Wahl.

Leselinks:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Redaktionsteam des IAO-Blogs. Wir berichten regelmäßig »backstage« mit Selbstanalysen und Zahlen zum Blog, liefern Stimmungsbilder und Anekdoten oder thematisieren übergreifende Themen des Instituts.

Autorenprofil - Website - Twitter - Facebook - Google Plus