IAO-Blog

Jahresrückblog 2013: Menschen 4.0?

»Der Mensch im Mittelpunkt« ist nicht nur unser Motto als Institut, sondern hat auch unser Blogjahr 2013 geprägt. Und er wird, genau wie die deutsche Gesellschaft, immer älter. Das Wissenschaftsjahr 2013 »Die demografische Chance« beantwortete das Lamento um die alternde Gesellschaft jedoch mit vielen jungen Ideen und zahlreiche Wissenschaftler unseres Instituts haben dazu beigetragen.

In eigener Sache: Ihre Stimme für den IAO-Blog

Liebe Leserinnen und Leser,

der IAO-Blog ist zur Wahl zum besten deutschsprachigen Wissenschaftsblog 2012 nominiert worden. Seit rund drei Jahren bloggen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unseres Instituts über aktuelle, spannende und unkonventionelle Aspekte zur Zukunft der Arbeitswelt. Wir freuen uns über die inzwischen beachtliche Leserschaft und die Resonanz im Social Web. Im Namen aller »Hard Bloggin‘ Scientists« unseres Instituts und aller Gastautoren bitten wir Sie jetzt um Ihre Stimme für den IAO-Blog.
Hier geht’s zur Abstimmung.

Bye bye 2011

2011 verabschiedet sich – und was bleibt? Welche unserer Themen haben das Zeug dazu, auch 2012 kräftig im sozialen Web mitzumischen?

Aussichtsreiche Kandidaten sind sicher unsere Themen, die selbst direkt mit Social Media zu tun haben: so wie in diesem Jahr zum Beispiel Kostenloses Social Media Monitoring oder Enterprise 2.0: Das Unternehmen als soziales Wissensnetzwerk. Ganz nach dem Motto »heiter bis wolkig« spielt seit der CeBIT das Thema Cloud Computing eine immer wichtigere Rolle. Und nicht zuletzt erfreut sich auch unser Ende 2011 gestarteter Themenkomplex Usability großer Beliebtheit bei unseren Lesern. Perfekte Voraussetzungen also für eine steile Karriere im neuen Jahr?

Doch nicht nur Themen aus dem Blog dürfen sich auf das neue Jahr freuen – auch das gesammelte Expertenwissen aus dem IAO-Wiki zu Wissensmanagement 2.0, Arbeitsgestaltung oder Mutli-touch bleiben den Klickzahlen nach zu urteilen aktuell.

Wir danken allen unseren hard bloggin‘ scientists und treuen Lesern und freuen uns auf viele spannende Beiträge im neuen Jahr und auf Ihr Feedback und Ihre Anregungen.