Ihr Weg zum demografierobusten Unternehmen

Das demografische Potenzial Ihrer Belegschaft

Ich habe mich früher schon gewundert, warum Unternehmen sich mit tollen Konzepten zur »Personal«-Entwicklung brüsten, wenn sie damit eigentlich nur ein paar Prozent der Belegschaft, die so genannten High Potentials, gefördert und zu Goldfischen der Belegschaft veredelt haben. Wer heute Reserven anzapfen will, muss sich auf die Entdeckungsreise zu neuen Personalgruppen begeben. Im Rahmen unserer Studie »alternsgerechtes Arbeiten« haben wir dazu wunderschöne Beispiele aufnehmen können. Sie zeigen, in welchen Belegschaftsgruppen heute vielfach noch demografisches Potenzial schlummert:

  • Leistungsgewandelte Mitarbeitende müssen längst nicht auf Schonarbeitsplätzen verwaltet werden, wenn Arbeitsplätze systematisch kategorisiert werden und die Mitarbeitenden adäquat ihrer Einschränkungen eingesetzt werden können.
  • Otto-Normal-Kollegen fangen an zu glänzen, wenn sie neben ihrer Stammaufgabe in Strategie-Projekte des Unternehmens mit eingebunden werden.
  • Ältere Mitarbeitende strotzen vor Kraft, wenn ihnen acht bis zehn Jahre vor dem offiziellen Renteneintrittsalter für ihr berufliches Lebenswerk gedankt wird und sie für die kommenden Jahre noch einmal motiviert werden.

Schnell-Check zum demografierobusten Unternehmen

Haben Sie sich schon einmal überlegt, welches demografische Potenzial in Ihrem Unternehmen schlummert? Was brauchen Ihre Mitarbeitenden? Im Nachgang zu unserer Studie stellen wir Ihnen einen Schnell-Check zur Verfügung. Im Assessment können Sie in aller Kürze sämtliche unternehmerischen Handlungsfelder durchleuchten, von der Strategie und Kultur über gesundheitliche und personalpolitische Aspekte bis zur Arbeits- und Prozessgestaltung. Als Ergebnis der Fragen erhalten Sie eine Übersicht, wo Sie bereits auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet sind und bei welchen Belegschaftsgruppen und welchen Themen Sie mit weiteren Maßnahmen zur Erschließung des demografischen Potenzials ansetzen sollten.

Roadmap zum demografierobusten Unternehmen

So, nun haben Sie einen Überblick, wo Sie schon aktiv sind, wo Sie nach Lösungen suchen und worüber Sie möglicherweise auch noch gar nicht so nachgedacht haben. Sind Sie damit fertig? Stehen Sie damit gut da? Wir haben fünf Entwicklungsstufen herausgearbeitet, welche Unternehmen durchleben, um sich selbst systematisch demografierobust aufzustellen:

  • Entwicklungsstufe 1: Umsetzung einzelner Maßnahmen in Arbeitsgestaltung und Mitarbeiterentwicklung
  • Entwicklungsstufe 2: Situationsanalysen zur demografischen Robustheit, bei denen Belegschaftspotenziale, Statistiken zur demografischen Entwicklung und die organisatorische Reife im Fokus stehen
  • Entwicklungsstufe 3: Strategische Verankerung unter Abgleich unternehmensstrategischer Vorhaben; Erstellung eines langfristigen Fahrplans, am besten mit konkreten Umsetzungszielen für einzelne Fachbereiche
  • Entwicklungsstufe 4: Einführung eines demografiefesten Führungssystems für das gesamte Unternehmen, inkl. entsprechender interner Kommunikation, einführender Schulungen und einer Begleitung bis hin zum Regelbetrieb
  • Entwicklungsstufe 5: Einführung als Arbeitsparadigma durch eine entsprechende Kommunikation in alle Teams; Übertragung notwendiger Selbstverantwortung und entsprechender Gestaltungsspielräume für die Mitarbeitenden

Nun haben Sie das notwendige Handwerkszeug für Ihre eigene Roadmap: Verorten Sie, wo Ihr Unternehmen heute steht und stellen Sie einen Fahrplan für die nächsten Jahre auf. Damit können Sie gleich visuell kommunizieren, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr Unternehmen über einen strategischen Zeitraum entwickeln wollen.

Viel Spaß und Erfolg bei der Umsetzung!

Leselinks: